Instrumentenaufbereitung mit Helipur® – eine Anleitung

Helipur - zur InstrumentenaufbereitungHelipur® von B. Braun ist eine flüssige Instrumentendesinfektion als Konzentrat. Der besondere Vorteil liegt bei Helipur® an der kombinierten Verwendung für Desinfektion und Reinigung von Instrumenten sowie der vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten für thermostabile Instrumente aus Metall, Glas und Keramik. Wichtig bei jeder manuellen Instrumentenaufbereitung ist es, korrekt vorzugehen und die Einwirkzeiten des jeweiligen Mittels zu beachten. Praxisdienst-VET bietet Ihnen hier eine einfache Anleitung für die Instrumentenaufbereitung mit Helipur®

 

Anleitung zur Instrumentenaufbereitung

  1. Instrumentenaufbereitung mit HelipurZiehen Sie spezielle Schutzhandschuhe über, welche für den Kontakt mit Desinfektionsmitteln geeignet sind. Eine wasserdichte Schürze und eine Sicherheitsbrille schützen Sie rundum bei der Instrumentenaufbereitung
  2. Füllen Sie die Instrumentenwanne mit kaltem Wasser. 
  3. Füllen Sie Helipur entsprechend der Bedienungsanleitung ein, z.B. für die Instrumentendesinfektion gemäß DGHM/VAH – 1,5% ige Lösung herstellen (1 Std EZ). 
  4. Diese Lösung mit dem Gitter der Instrumentenwanne vermischen. 
  5. Legen Sie nun die benutzten Instrumente so in die Instrumentenwanne, dass sie komplett bedeckt sind. Verschließen Sie die Wanne mit einem geeigneten Deckel. 
  6. Mit dem zuletzt eingelegten Instrument beginnt die Einwirkzeit. Bei einer 1,5%igen Lösung mit Helipur beträgt diese Einwirkzeit 1 Stunde, in der die Instrumente sich selbsttätig reinigen und desinfiziert werden. Nach Beendigung der Einwirkzeit werden eventuell verbliebene Schmutzreste mit einem Einmal-Bürstchen entfernt. 
  7. Spülen Sie die Instrumente gründlich unter klarem Wasser ab. Das Abtrocknen der Instrumente muss danach sehr gründlich geschehen, da sich z.B. im Heißluftsterilisator sonst Kältebrücken bilden, in welchen Keime überleben könnten. 

 

Helipur hat eine breite Wirksamkeit, weshalb es für die Instrumentenaufbereitung in der Tierarztpraxis sehr gerne verwendet wird. Die Möglichkeit Instrumente zeitgleich zu reinigen und zu desinfizieren ermöglicht dem Tierarzt eine wichtige Kosten- und Zeitersparnis bei der Instrumentenaufbereitung!

Helipur® kaufen Sie günstig bei Praxisdienst-VET – dem Fachhandel speziell für Tierärztebedarf! Hier ist Helipur in zwei verschiedenen Größen erhältlich – für die kleine und die große Praxis! 

Instrumentenaufbereitung mit Helipur® – eine Anleitung
Bewerten Sie unseren Beitrag

2 Gedanken zu “Instrumentenaufbereitung mit Helipur® – eine Anleitung

  1. Guten Tag,
    ich sollte einpaar Scheeren welche für Nagelpilz benutz worden sind desinfizieren. Ich habe noch Helipur von früher als ich die Praxis hatte . Kann ich es benutzen auch wenn es abgelaufen ist ?.

    Danke ud freundlichen Grüssen

  2. Sehr geehrter Herr Dr. Schibli,

    vielen Dank für Ihre Anfrage!

    Die Hersteller empfehlen eine Nutzung (ungeöffnet) nur bis Erreichen des Mindesthaltbarkeitsdatums. Ist das Gefäß bereits geöffnet, ist das Produkt in der Regel auch nur eine gewisse Zeit lang nutzbar. Diese Zeit können Sie dem Datenblatt des jeweiligen Produktes in unserem Shop unter http://www.praxisdienst.de entnehmen.

    Mit freundlichen Grüßen,

    N. Fuchs
    Praxisdienst-VET

Schreibe einen Kommentar