Reinigung des Air-One richtig durchführen

Wieso sollte der Air-One gereinigt und desinfiziert werden?

191108_4_

Die korrekte und regelmäßige Reinigung und Desinfektion des Air-One Inhalators ist von hoher Relevanz und sollte aus folgenden Gründen erfolgen:

  • um vorzeitigem Verschleiß des Inhaliergerätes vorzubeugen
  • um das Gerät nicht zu beschädigen (aufgrund falscher Reinigung/Desinfektion)
  • um eine Reinfektion zu vermeiden (Pferd mit Infektionserkrankung)
  • um eine Infektionsübertragung zu vermeiden (bei der Verwendung des selben Gerätes für mehrere Pferde)

Hygienische Aufbereitung des Inhalators in zwei Schritten

1. Reinigung

Welche Materialien werden zum Reinigen des Air-One benötigt?

  • 1 Eimer mit klarem, lauwarmem Wasser
  • 1 trockener, sauberer Lappen
  • 1 trockenes, sauberes Handtuch
  • mildes Geschirrspülmittel
  • Wattestäbchen

hippomed-ultraschallinhalator

Wie häufig sollte der Air-One gereinigt werden?

Die Atemmaske sollte nach jeder Benutzung von innen ausgewischt werden, um die Ablagerung von Sekreten zu vermeiden und das Risiko einer Reinfektion zu minimieren. In der Regel sollte eine gründliche und vollständige Reinigung des Gerätes bei täglicher Nutzung einmal die Woche erfolgen. Erfolgt die Inhalation in größeren Abständen, kann die Häufigkeit der Reinigung individuell angepasst werden.

Durchführung der Reinigung

Vor der Reinigung des Gerätes sind alle losen Teile zu entfernen und sauber sowie trocken in griffbereiter Nähe aufzubewahren. Die Silikondichtung, die Kunststoffmaske, die Ein- und Ausatemventile und der Einatemschlauch können problemlos mit klarem Wasser abgewaschen und mit einem fusselfreien Lappen gereinigt werden. Bei festsitzenden Verunreinigungen im Bereich der Atemmaske können hier auch milde Spülmittel eingesetzt werden, die eingetrocknete Sekrete, Futterreste und weitere Verschmutzungen effektiv lösen.

Sollte es notwendig sein, den Ultraschallkopf zu reinigen, kann dieser vorsichtig mit einem Wattestäbchen gesäubert werden.

Der Kopfriemen kann mit einer Bürste gereinigt und zum Lösen grober Verschmutzungen in ein lauwarmes Wasserbad eingelegt werden. Ein Trocknen des Riemens im Wäschetrockner sollte unterbleiben, um die Klettverschlüsse und das Material des Kopfriemens nicht zu beschädigen.

Nach der vollständigen und sorgfältigen Reinigung der wasserfesten Bestandteile des Air-One sollten diese zum Trocknen auf ein sauberes Handtuch gelegt werden.

Der Vernebler selbst kann bei Bedarf mit einem trockenen Tuch abgewischt werden, um Staub und weitere oberflächliche Verunreinigungen zu beseitigen.

2. Desinfektion

Welche Utensilien werden zum Desinfizieren des Air-One benötigt?

  • 2 Eimer mit kaltem, klarem Wasser
  • Antisept 10 (Desinfektionsmittel von Hippomed)
  • Messbecher oder Spritze mit Messskala
  • 1 trockener, sauberer Lappen
  • 1 trockenes, sauberes Handtuch
  • ggf. leeres, sauberes Gefäß zum Umfüllen der fertig angesetzten Desinfektionsmittellösung

Wie häufig sollte der Air-One desinfiziert werden?

desinfektionsmittel_fuer_air_one_inhalator_133417_1Desinfiziert werden sollte der Air-One nach jeder Benutzung, um eine Refinfektion des Pferdes oder Krankheitsübertragung auf andere Pferde, welche mit dem selben Gerät inhalieren, zu vermeiden.

Durchführung der Desinfektion

Sind alle zuvor gesäuberten Bestandteile des Air-One gründlich getrocknet, können diese mit dem im Lieferumfang des Inhalators beiliegenden Desinfektionsmittel «Antisept 10» behandelt werden. Hier werden zunächst 20 ml des Konzentrats mit 1 l kaltem Wasser angesetzt und gründlich miteinander durchmischt, um eine vollständige Wirksamkeit des Desinfektionsmittels zu garantieren.

Anschließend wird die hergestellte Desinfektionsmittellösung mit einem Tuch auf die wasserfesten Bestandteile des Air-One, also auf Maske, Dichtungsring und Ventile aufgetragen und für 30 Minuten einwirken gelassen. Die angesetzte Lösung kann ebenfalls in eine Sprühflasche gefüllt, auf die zu desinfizierenden Bereiche gesprüht und mit einem Lappen eingearbeitet werden.

Nach 30-minütiger Einwirkzeit sollten die desinfizierten Bestandteile des Gerätes mit klarem Wasser abgewaschen werden, um Rückstände des Desinfektionsmittels wirkungsvoll zu entfernen. Diese könnten sonst beim Inhalieren reizend auf die Schleimhäute des Pferdes wirken und sie schädigen.

Hervorragende Hygieneergebnisse bei geringem Zeitaufwand

UhrWie viel Zeit nimmt die Reinigung & Desinfektion des Air-One in Anspruch?

Für die vollständige Reinigung des Inhalators werden erfahrungsgemäß nicht mehr als 10-15 Minuten benötigt.

Die Desinfektion des Air-One nimmt aufgrund der Einwirkzeit von 30 Minuten mehr Zeit in Anspruch. Während des Einwirkens können aber zusätzlich andere Tätigkeiten erfolgen, sodass grundsätzlich mit einem gesamten aktiven Zeitaufwand von 5-10 Minuten zu rechnen ist.

Nach der vollständigen Reinigung & Desinfektion des Air-One Ultraschall-Inhalators ist dieser sofort wieder Einsatzbereit. Die korrekte Pflege des Air-One für Pferde ist somit äußerst unkompliziert und nicht zeitaufwendig.

Air-One Inhalator und Zubehör günstig bei Praxisdienst bestellen

Für Tierärzte, Tierheilpraktiker und Pferdebesitzer bietet Praxisdienst nicht nur den Air-One Ultraschall-Inhalator mit Netzbetrieb oder Akku an, sondern auch umfangreiches Zubehör, wie Inhalationspräparate und Desinfektionslösungen. Neben Ersatzteilen für das Inhaliergerät finden Sie hier spezielle Atemmasken für Hunde und Katzen zur Verwendung mit dem Air-One Ultraschall-Inhalator für Pferde.

Sämtlichen Bedarf für die Inhalationtherapie bei Tieren kaufen Sie zu günstigen Preisen bei Praxisdienst!

 

Reinigung des Air-One richtig durchführen
Bewerten Sie unseren Beitrag

Schreibe einen Kommentar