Euter- und Zitzenpflege

Mastitis

Das Euter (selten auch Mamma genannt) ist das bei weiblichen Huftieren in der Leistengegend liegende Organ, das die Milchdrüsen beherbergt. Mit dem Euter werden die Nachkommen in der ersten Lebenszeit mit Milch versorgt. 

Kühen, die Kälber großziehen und Milchkühen, kommt eine besondere Euterpflege zugute, denn Krankheitserreger können leicht durch den Strichkanal und kleinere Verletzungen der Euterhaut eindringen und sich dort vermehren. Krankheitserreger finden in der Milch einen guten Nährboden – eine Mastitis ist nicht mehr weit. Häufige Ursachen für eine Mastitis (bakterielle Entzündung der Brustdrüsen) sind mangelnde Melkhygiene und -technik, unvollständiges Ausmelken und massiver Fliegenbefall. 

Neomammol® EuteremulsionPraxisdienst-VET hat eine große Auswahl an Euterpflegemitteln, wie beispielsweise Neomammol®. Neomammol® ist eine semiflüssige Euterlotion für die Euterpflege nach dem Maschinenmelken und dient der manuellen Auflockerung von Euterverhärtungen und als Ausmelkhilfe bei Mastitiden. Neomammol® unterstützt die natürliche Widerstandskraft strapazierter Euter. 

Lubrosan® ZitzensprayEin weiteres Mittel, das die Euterhaut vor Außenreizen schützt und Mastitiden abhält, ist Lubrosan®. Das praktische Lubrosan® Zitzenspray ist ein fettfreies Spezialöl, das in feinste Hautrisse eindringt und die Zitzen- und Euterhaut mit einem hauchdünnen, glättenden Schutzfilm umgibt. Das Euter wird dadurch vor Verletzungen und aggressiven Stoffen, wie Gülle und aggressiven Desinfektionsmitteln geschützt. Der Stallschmutz haftet nicht mehr, fällt ab und die Zitzen bleiben möglichst keimarm. Das Lubrosan® Zitzenspray ist leicht aufzutragen und natürlich milchhygienisch neutral – es entsteht keine Wartezeit für die Milch. 

Weitere Produkte zur Euter- und Zitzenpflege finden Sie bei Praxisdienst-VET. 

Euter- und Zitzenpflege
Bewerten Sie unseren Beitrag

Schreibe einen Kommentar