Katzenfalle von Kerbl

Bereits in vielen Städten herrscht Kastrationspflicht für Freigänger-Katzen!

Die Katzenfalle wird hauptsächlich von Tierschutzorganisationen eingesetzt, um verwilderte Hauskatzen einzufangen. Unkastrierte, freilaufende Katzen vermehren sich mit rasender Geschwindigkeit und übertragen Krankheiten auf andere Tiere – dem versuchen die Tierschützer mithilfe der Katzenfalle entgegen zu wirken. Verwilderte Katzen sammeln sich mit Vorliebe auf Bauernhöfen oder um leerstehende Privathäuser, wo sie nicht immer gern gesehen werden. Die Katzen werden eingefangen und beim Veterinär medizinisch versorgt und kastriert. Nach dem entscheidenden Eingriff können die Tiere, sofern sie dafür geeignet sind, vermittelt oder wieder in ihrem Revier ausgesetzt werden. 

Auch entlaufene Hauskatzen oder verunfallte Kleintiere, welche in Panik geflüchtet sind, können mit der Katzenfalle wieder eingefangen werden. 

Die Katzenfalle von Praxisdienst-VET ist eine Lebendfalle, die es den Tierschützern ermöglicht, die Tiere möglichst schonend einzufangen. Die Falle besteht aus einem verzinkten Drahtgeflecht, zwei Falltüren und einer Wippe in der Mitte. Das Tier wird durch eine attraktive Futterquelle ins Innere der Falle gelockt. Die Wippe löst durch das Gewicht der Katze den Verschlussmechanismus aus: Beide Falltüren schließen sich und das Tier ist in der Katzenfalle gefangen. Zwar löst dies in der Katze meist Panik aus, wird aber dennoch als die schonendste Möglichkeit angesehen. 

 

Beim Aufstellen der Katzenfalle ist zu beachten: 

  • Die aktuelle Tierschutzverordnung sieht eine Abdunklung der Katzenfalle vor, um die Panik des eingefangenen Tieres einzudämmen.
  • Lassen Sie die Falle nie unbeaufsichtigt stehen! 
  • Legen Sie in der Falle möglichst stark riechendes Futter wie Thunfisch aus. 
  • Transportieren Sie das eingefangene Tier möglichst schnell zum Tierarzt. Vermeiden Sie lange Transportwege und hohe/niedrige Temperaturen. 
  • Vermeiden Sie unnötigen Stress für das Tier durch andere Tiere in der Umgebung der Katzenfalle.
  • Die Nutzung der Katzenfalle ist nur autorisierten Personen nach Genehmigung erlaubt. 

 

Praxisdienst-VET bietet die Katzenfalle in zwei Größen für Katzen, Frettchen und Kaninchen oder für Füchse, Waschbären und kleine Hunde an. 

Bewerten Sie unseren Beitrag

Schlagworte →