Zeckenhaken online bestellen

Klein – aber keineswegs ungefährlich!

Vorab sollten Sie einige Informationen über den Parasit Zecke erhalten, damit Ihnen der besondere Nutzen des Zeckenhakens deutlich wird: Insbesondere in der Tiermedizin ist die Ixodida, so ihr wissenschaftlicher Name, ein gefürchteter Krankheitsüberträger – letztendlich für das Tier und seinen Besitzer!

 

 

Warum ist die Zecke ein großes Thema in der Tierarztpraxis?

Zecken gelangen gerne über die im Haushalt lebenden Tiere in den Haushalt. Sie gefährden also nicht nur die Haustiere, sondern auch die Menschen eines Haushalts. Die Spinnentiere lauern auf Sträuchern und Gräsern. Nachdem Sie ihre Opfer mithilfe ihres Hallerschen Organs gewittert haben, krabbeln Sie in die geeignete Höhe, um sich durch vorbeilaufende Tiere abstreifen zu lassen. Erstmal auf dem Tier, suchen sie sich entweder einen geeigneten Platz um zu stechen, oder lassen sich über das Tier auf dem Menschen nieder.

Die verschiedenen Zeckenarten sind gefährliche Krankheitsüberträger, die den Menschen Borreliose oder FSME übertragen und Tiere mit gefährlichen Erkrankungen wie Anaplasmose, Babesiose oder Borreliose anstecken. Um diese Übertragung zu verhindern, wird in der Tierarztpraxis regelmäßig auf die Zeckenprophylaxe, das richtige Vorgehen bei einem Stich und die korrekte Entfernung der Zecken hingewiesen.

 

Wie entfernt man Zecken optimalerweise?

Leider kursieren eine Vielzahl wilder Geheimtips zum Thema Zeckenentfernung. Praxisdienst-VET stellt hier die wissenschaftlich beste Art vor, Zecken zu entfernen.

Besonders wichtig ist, dass die Zecke schnell entfernt wird. Da sie ihre Keime meist erst nach ein paar Stunden in den Organismus des Opfers impft, besteht die große Möglichkeit ohne eine Infektion davonzukommen, je früher der Parasit – am besten mit einem Zeckenhaken – entfernt wird. Weiterhin wichtig ist, dass die 8-beinigen weder mit Benzin, Nagellackentferner oder Alkohol beträufelt werden. In ihrem Todeskampf stoßen sie eher Krankheitserreger aus – die Gefahr einer Infektion steigt. Nicht drehen – die Anatomie des Saugapparates erfordert keine Drehung zur Entfernung. Leichter ist es, die Zecke mithilfe des Zeckenhaken gerade aus dem Stichkanal zu ziehen.

Und so entfernen Sie den Parasit am besten:

Zeckenhaken gegen ZeckenNehmen Sie einen Zeckenhaken und haken Sie ihn unter den Parasit. Ziehen Sie ihn leicht, gerade nach oben, bis die Zecke sich löst.

Auch über die Zeckenentsorgung sollte man im Klaren sein – denn auch während bzw. nach ihrem Tod kann die Zecke über ihre Körperflüssigkeiten Krankheiten übertragen! Am wirkungsvollsten hat sich die Verbrennung des Tieres mit einem Feuerzeug oder das Zerdrücken mit einem festen Gegenstand, aber eingewickelt in ein Papiertuch, erwiesen. Da Zecken lange Zeit unter Wasser und bei niedrigen Temperaturen überleben können, sollte vom Herunterspülen in der Toilette und dem Einfrieren abgesehen werden.

Kerbl Zeckenhaken

Zeckenhaken Smartick von Kerbl. Sehr preiswert bei Praxisdienst-Vet erhältlich.

Woher bekommt man den Zeckenhaken?

Praxisdienst-VET, der Anbieter für Veterinärbedarf, bietet seit kurzer Zeit den praktischen Zeckenhaken Smartick an. Er eignet sich besser, als z.B. Pinzetten, da die Zecke während ihrer Entfernung nicht gedrückt wird und so nicht animiert wird, sich in die Stichwunde zu erbrechen. Der Zeckenhaken eignet sich für Zecken fast aller Größen und liegt durch seine durchdachte Formgebung gut in der Hand. Praxisdienst-VET bietet den Zeckenhaken einzeln und zu einem herausragend-guten Preis an. Bestücken Sie Ihr Auto, das Haus und auch Ihre Erste-Hilfe-Tasche mit einem Zeckenhaken und untersuchen Sie sich und Ihr Tier nach jedem Aufenthalt in Wald und Wiese – das gewährleistet die schnelle Entfernung der gefährlichen Spinnentiere.

Warum der Zeckenhaken ideal zur Zeckenentfernung ist 5.00/5 1

Schlagworte →