Hartnäckige Wunden, wie Abszesse oder stark kontaminierte Wunden müssen täglich von Verkrustungen und Biofilm gereinigt werden, um eine geeignete Basis zur Heilung zu schaffen. Die Kombination aus Wundspüllösung und Wundgel ist der effektivste Weg zur Wundheilung.

Um eine optimale Wundheilung zu ermöglichen, sollte vor der Anwendung von Prontosan® Wound Gel die Prontosan® Spüllösung verwendet werden. Sie wird über sterile Kompressen und Tupfer aufgebracht. Die Wundspüllösung löst den Biofilm und leichte Verkrustungen im Wundbett. Die Vorteile der Anwendung von Prontosan® Wound Gel im Anschluss, liegen in der Konsistenz und der Kraft des Gels. Speziell für hartnäckige Verkrustungen eignet sich das visköse Gel, das bis zum nächsten Verbandwechsel auf der Wunde verbleibt, und sich sowohl in flache, als auch in tiefe Wunden einfach einbringen lässt. Prontosan® Wound Gel ist ein fettfreies, klares Hydrogel mit einzigartiger Konsistenz, das zur Reinigung von Wunden und damit zur Schaffung eines optimalen Wundmilieus geeignet ist. 

 

Anwendung des Prontosan® Wound Gels

Im Wundbett sollte das Prontosan® Gel 3 – 5 mm dick aufgetragen werden. Das sterile Gel kann mithilfe eines Holzmundspatels entnommen werden. Ein druckfrei angelegter Sekundärverband erhält den langanhaltenden Effekt des Wundgels bis zum nächsten Verbandwechsel. 

Hilfsmittel für die optimale Wundversorgung kaufen Sie bequem online bei einem Anbieter: Praxisdienst-VET. Hier finden Sie Tupfer, Pinzetten, Polsterbinden, Fixierbinden und die Produkte der Prontosan®-Reihe von B. Braun, wie das Prontosan® Wound Gel, für eine effektive Wundheilung! 

 

 

Bewerten Sie unseren Beitrag